News / Neubau

Neubau eines Schafstalls

Die stetig wachsende Herdgröße bedingt schon seit langem den Neubau eines größeren Stalls. Nun ist es endlich soweit und die Bagger waren schon sehr fleißig. An dieser Stelle werden wir den Baufortschritt hier mit dokumentieren und begleiten.

Die maßgeblich am Bau Beteiligten sind:

Vermesser: Dipl.-Ing. Ralf Arnscheidt
Brunnenbau : Dirk Ziegenhagen GmbH
Tiefbauarbeiten: Heermann Abbruch GmbH
Betonarbeiten: bonrath Landbautechnik GmbH
Hallenbau: Wolf System GmbH
Super Service für Geräte: Gathmann GmbH & Co. KG


 

 Aber schauen Sie selbst, was sich hier tut.

Hier wird gerade der Brunnen gebohrt.

Die ersten Bagger rollen an.

Wenig später sieht es schon so aus.

Das Loch wird größer...

Der Blitzschutz wird installiert

Einige Wagenladungen Schotter später sieht es dann schon so aus.

Hier sieht man noch den Bagger in Aktion kurz vor Fertigstellung des Planums:

Hier sieht man ein kleines Video vom Bauplatz. Es wird gerade der Korpus des Brunnens abgeladen:

Der Brunnen ist nun auch fertig eingebaut.

 

Die Medienanschlüsse liegen nun auch bereit für das Giessen des Fundaments.

 Für die Entsorgung ist auch schon gesorgt:

Und schon wird fleißig geschalt und der Stahl eingebracht...

Die Stahlbauarbeiten gehen zügig voran.

Auf dem Video sieht man es noch besser:

Der erste Beton rollt an.

und wird verteilt...

Einige Betonladungen später..

Video: Hier wird noch verdichtet und geglättet mit Spezialgeräten:

Geschafft! Die Bodenplatte ist fertig.

Jetzt geht es mit der Vorbereitung der Mauer weiter.

Der erste Teil ist schon gegossen.

Und ausgeschalt sieht es so aus.

Von innen sieht es nun so aus.

Der Betonbau für die Halle ist nun fertig. Jetzt kann der Beton in Ruhe aushärten.

An dieser Stelle kann man noch ein Video zum fertigen Betonbau sehen:

Zwei Schafe in Bochumer Kita

Schafe Kita

In der AWO Kita Am Schamberge in Bochum Linden läuft gerade ein besonderes Projekt: Die Kita hat von uns zwei Lämmer geliehen bekommen. Die Kinder sind begeistert, sagt Kita Leiterin Heike Blotenberg. Hinter dem Projekt steckt aber auch ein ernster Gedanke. Die Kinder sollen an den Schafen ganzheitlich etwas über Natur und Umwelt lernen. Die Kinder werden zum Beispiel mit der Wolle arbeiten - sie waschen und färben. Und auch darüber sprechen, was man aus Wolle herstellen kann. Die Schafe bleiben noch bis Ende nächster Woche in der Kita. Danach gehen sie zurück zu uns.

Die örtliche Presse, Radio Bochum und der WDR waren zu Besuch und haben / werden darüber berichten. Ein erster Beitrag ist im Radio Bochum schon gesendet worden. Einen Mitschnitt könnt Ihr hier abrufen:

 

Einen Beitrag im Lokalkompass kann man hier sehen.

Hier geht es zum Bericht in der WAZ.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.